Lass uns gemeinsam die Schönheit und Erfolg in unseren Leben entfalten –

Lasse dich dazu inspirieren, deine Ziele und Träume zu verfolgen, indem ich meine eigene Reise teile. 

Meine Reise als kreativer Kopf begann schon in jungen Jahren. Meine Eltern nehmen mich auf Reisen durch Europa mit und schenkten mir dadurch Offenheit für Neues und eine zweite Muttersprache. Schon früh verbrachte ich Stunden damit, Bildergeschichten zu zeichnen, meine Leidenschaft für kreatives Arbeiten floß aus mir heraus. Ich war ein verschlossenes und schwieriges  Kind und konnte so meinem inneren Leben und meinen Gefühlen Worte und Gestalt geben.

Als Absolventin in St.Luc Mons/Brüssel startete ich meine Karriere als Junior Art Director.

Damals war Indesign das neueste Tool auf dem Markt und konkurrierte mit QuarkXpress. Wir erschufen fotorealistische Kunstwerke mit Tria-Markers, gestalteten animierte Stories mit Flash und bearbeiteten Websites mit dem HTML Editor Dreamweaver. Mit meinem schweren eMac G4 und meiner Leidenschaft für kreatives Arbeiten, überzeugte ich schnell in erste bezahlte Projekte.

Meine erste richtige Arbeitsstelle führte mich in die Werbeagentur Stefan Bohl, wo ich Zeichnungen von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Trier und Eifel erstellen und in touristischen Karten verarbeiten durfte. Der aufwendige Prozess brachte mich auch mit einem Kollegen zusammen, der bis heute ein wichtiger Teil meines beruflichen Netzwerks ist.

Meine nächste Arbeitsstelle brachte mich zu dem bunt, verrückten und frechen Label „Pimkie“ in Baden-Württemberg. Hier fand ich meine zweite Heimat und verliebte mich in den verschiedensten Tasks die dieser Job noch mit sich brachte.

Für mich ist jedes neue Projekt eine Chance, meine kreativen Fähigkeiten auszuleben und meine Träume zu verwirklichen. Ich bin dankbar für die Reise, die ich bis hierhin gemacht habe und freue mich auf all die Herausforderungen, die noch vor mir liegen.

Doch nicht nur die Arbeit bereitete mir Freude, auch das kreative Arbeitsumfeld inspirierte mich jeden Tag aufs Neue. Die Power-Frauen, die alle eine Leidenschaft für Mode und Kreativität teilten, sorgten für eine unglaublich produktive und motivierende Atmosphäre.

Eines meiner wichtigsten Projekte bei Pimkie war die Zusammenarbeit mit dem Magazin GLAMOUR. Wir schufen eine PR-Kampagne, die eine einzigartige Verbindung zwischen Mode und Lifestyle schuf und die Marke Pimkie ins Rampenlicht brachte. Es war faszinierend zu sehen, wie unser gemeinsames Schaffen zu einer solchen Aufregung und Begeisterung bei den Kundinnen führte. Doch wir gestalteten einfach noch viel mehr:

    • PR Kampagne mit dem Magazin GLAMOUR 
    • Marketingkooperationen mit VIVA 
    • Marketingkooperationen CHUPA CHUPS und den 3!!!
    • Mehrere Kinokooperationen
    • Visual Merchandise und jedwede Art Promoartikel für die Kollektionen in den Sale Areas und Schaufenster 
    • Exklusiven Ausstattungen der Flag-Ship-Stores in ganz Deutschland, Schweiz, später Tschechien und Österreich
    • Im Pimkie Fashionforum hielten wir den Kontakt zu unseren Kundinnen, das waren die Web-Anfänge im Jahr 2007. Wir waren immer mehr on …

Eine weitere Herausforderung und gleichzeitig ein Meilenstein meiner Karriere bei Pimkie war die Gestaltung der Visual Merchandise und Promoartikel für die Sale Areas und Schaufenster. Ich hatte die Chance, meine Visionen für das Aussehen und die Atmosphäre der Stores umzusetzen und dadurch den Kunden ein unvergessliches Einkaufserlebnis zu bieten. Die Arbeit bei Pimkie brachte mich auch in andere Länder, wie die Schweiz, Tschechien und Österreich, wo ich exklusive Ausstattungen für die Flag-Ship-Stores entwarf. Es war faszinierend zu sehen, wie meine Designs in so vielen Teilen Europas präsentiert wurden und wie gut sie bei den Kunden ankamen.

Ich bin dankbar für die unvergesslichen Erfahrungen und Erinnerungen, die ich bei Pimkie sammeln durfte. Diese Zeit war ein entscheidender Meilenstein auf meiner Reise als Kreative und bereitete mich perfekt auf die Herausforderungen vor, die noch vor mir lagen.

Zeit des Wandels

Anfang 2008 kam mein kleiner Sohn auf die Welt und ich befand mich im wohlverdienten Mutterschutz. Während dieser Zeit fand eine Fusion statt, die Pimkie in ein neues Zeitalter führte. Der neue Hauptsitz lag nun in Frankreich, was einen Umbruch in den Zuständigkeitsbereichen und leider auch ein wildes Konkurrenzdenken zwischen den Teams hervorrief. Als ich nach meiner Elternzeit zurückkehrte, fand ich sowohl die Zahlen als auch die Stimmung auf dem Tiefpunkt.

Trotz dieser Herausforderungen war es eine aufregende Zeit. Mein Aufgabenbereich hatte sich verändert und ich war nun verantwortlich für die Übersetzung im Web von französischen Teaser und Texte ins deutsche. Da ich zweisprachig aufgewachsen bin, konnte ich das problemlos bewältigen.

Mit der Zeit erhielt unser Team noch die Zuständigkeit für die Gestaltung in der Schweiz, Österreich und Tschechien. Dies brachte uns viele neue, bereichernde Kollegen und ein großes Potenzial für Wachstum.

Leider konnte ich als junge Mutter nicht mehr das alte Pensum an Arbeit bewältigen. Ich arbeitete jeden Abend ein paar Stunden weiter, aber dieser Rhythmus hielt nur zwei Jahre lang. Am Ende konnte mich dieses Tempo nicht mehr halten und ich wurde krank – Erschöpfung war meine ständiger Begleiter.

Als gleichzeitig meine Beziehung zerbrach, beschloss ich, meine fast siebenjährige Zeit bei Pimkie zu beenden und mich komplett zu regenerieren. Es war ein Neubeginn und eine Chance, wieder zu mir selbst zu finden.

Trotz der unglaublichen Schwere war es eine großartige Zeit

Leider war es so, dass ich mit einem Kleinkind nicht mehr das alte Pensum an Arbeit schaffte. Deshalb arbeite ich jeden Abend noch ein paar Stunden nach. Dieses Tempo konnte ich zwei Jahre lang aufrechterhalten, aber danach war Schluss. Ich wurde sehr krank. Erschöpfungszustände. Burn Out.

Als gleichzeitig meine Beziehung in die Brüche ging, habe ich die Zeit bei Pimkie nach fast sieben Jahren beendet und mich komplett resettet.

Die Geburtsstunde von cecilia-begeistert.de

Ich habe mir sehr bewusst die Freiheit und die Zeit genommen, um mit meinem Sohn wieder auf die Füße und in den kreativen Flow zu kommen. Meine neue kleine Wohnung verwandelte ich in ein Atelier, legte los und kreierte mein eigenes Label cecilia-begeistert.de

2013 ging es in einem kleinen Mode-Unternehmen weiter. Wir hatten einen Store in der Fußgängerzone und einen Online-Shop. Wir beflockten Stoffe mit kleinen heißen Details und besonderen Designs. Dann fotografierten wir die Kollektionen, setzten sie online. Es war eine schöne Arbeit in einem energischem und tollem Team! 

Hinter der Fassade

Ich war einst Teil einer glitzernden Welt, die Modeindustrie, die auf den ersten Blick so verlockend erschien. Doch je tiefer ich eintauchte, desto mehr wurde mir bewusst, dass hinter den Kulissen eine brutale Ausbeutung stattfindet. Von den Menschen, die die Kleidung produzierten, über den Designern, bis zu den Kunden – nur wenige profitierten, während die Mehrheit ausgebeutet wird. Die Näherinnen, die tagtäglich hart arbeiten, um uns mit den neusten „Must-haves“ zu versorgen, sind nur ein Beispiel dafür.

Die Modeindustrie suggeriert uns, dass wir uns bei jeder neuen Kollektion neu einkleiden sollten, als ob unsere Kleidung keinerlei Wert besäße. Doch was wir nicht sehen, ist die unglaubliche Verschwendung an Ressourcen, die diese ständige Suche nach dem Neuen mit sich bringt.

Ich beschloss somit, meine kreative Energie nicht mehr dem Konsum zu widmen, sondern wollte Wertvolles für die Menschen bewirken. 

Das Zentrum für europäischen Verbraucherschutz

So folgte ich einem tollen Angebot des Zentrums für Europäischen Verbraucherschutz und erlebte dort die sicherlich schönste und bedeutsamste Zeit meines bisherigen Berufslebens.

Ich hatte das Glück, mit einem tollen Team aus Juristen und Pressereferenten die Kommunikation für die verschiedenen Strukturen des europäischen Verbraucherschutzes in Deutschland und Frankreich sowie der 26 Länder des europäischen Binnenmarktes zu gestalten. Ich habe meine Arbeit beim ZEV in einem besonderen Maße geliebt.

Wir schöpften alle Möglichkeiten im Visual Design aus

    • Gestaltung neuer Multilingue Websites für die verschiedenen Strukturen
      (deutsch-, französisch- und englischsprachig)mit jeweils individueller UX und UI
    • Neue Corporate Identity
    • Mobile-App-Design / UI-Design der Verbraucher-Apps für Deutschland
      in direkter Zusammenarbeit mit externen Developers
    • Illustrationen
    • Jahresberichte, Präsentationen, Broschüren und Studien bis zu 300 Seiten in Digital & Print
    • Entwicklung verschiedenster Templates in verschiedenen Sprachen
    • Unzählige Materialien und Goodies für Messeauftritte

2015 absolvierte ich erfolgreich eine IHK Weiterbildung als Entwicklerin. Damit habe ich mir einen Traum verwirklicht:

Endlich Webdesignerin.

2018 war ein Jahr voller Herausforderungen für mich, als ich mein zweites Kind bekam und in einer unglücklichen, toxischen Beziehung steckte. Doch ich wusste, dass ich für meine Kinder und mir selbst eine friedlichere Zukunft schaffen musste. Also packte ich meine Sachen und zog in die Eigenständigkeit weiter.

Aus meinem Label cecilia-begeistert.de entstand mein Unternehmen, mit dem ich meine Familie finanzieren musste. „Cecilia-begeistert.de“ vereint sowohl meine persönliche Kreativität als auch meine professionelle Identität. Ich sehe mich sowohl als Künstlerin als auch als Unternehmerin. „Cecilia“ ist mein Künstlername. „Begeistert“ beschreibt meine spirituelle Einstellung, meine Begeisterungsfähigkeit für Projekte und mein Versprechen, dass das Endresultat dich begeistern wird.

Ich absolvierte weitere Fortbildungen und investierte in mein Equipment, denn das brachte Perspektiven. Dann kreierte ich eine neue Identität. Weiblich sollte es sein und ansprechend.

Ich arbeite jetzt als selbstständige Künstlerin und Unternehmerin. Unabhängig, authentisch, mit Herz und Seele. Das ist mein Versprechen.

Als das Glück an meiner Tür klopfte, öffnete ich sie.

Dies war meine Chance und ich nutzte sie.

Weil dies meine Stärke ist: Ich sehe, ich fühle und setze um.

Ich sehe auch dich.

Erlebe jetzt Freude am Erfolg und kontaktiere mich,
um mit deinem Unternehmen den nächsten Schritt zu gehen.

Ich freue mich auf dich!

 

cecilia-begeistert.de steht für Qualität und Zuverlässigkeit – Lass uns gemeinsam deinen Lebens- und Businesstraum verwirklichen!

Mit meiner Leidenschaft und Expertise werde ich dich begleiten, um deine Vision Wirklichkeit werden zu lassen. Durch jahrelange Erfahrung und unerschütterliche Hingabe an das, was ich tue, bin ich bereit, dich auf deiner Reise zum Erfolg zu unterstützen.

Erfülle dir deinen Traum und verleihe deiner Marke eine einzigartige und ansprechende Identität. Lass das Feuer in dir nach Außen strahlen und erreiche deine Ziele mit Leichtigkeit. Vertraue auf meine Zuverlässigkeit und Kreativität und lass uns gemeinsam deinen Erfolg feiern.

Kontaktiere mich jetzt und lass uns deine Zukunft gestalten! 

Ich freue mich sehr auf dich!

Das Licht in mir,
grüßt das Licht in dir.

Love, Cecilia